F.A.Q.

Frequently asked Questions

Über das Training in der Scoop

Hier haben wir dir die Antworten auf die häufig gestellten Fragen zu den Bereichen Training und Mitgliedschaft in der Scoop zusammengefasst.

Ist das Training in der Scoop für mich geeignet?

Da die Trainingspläne individuell an deinen Leistungsstand angepasst werden, ist das Scoop-Training vom Trainingsneuling bis zum Leistungssportler für jeden geeignet.

Bin ich fit genug für das Training in der Scoop?

Ja, auch wenn Du lange keinen Sport gemacht hast. Der Einstieg ist genau auf dich abgestimmt. Im Prep-Course geht es vor allem darum, alle wichtigen Grundtechniken, sowie unsere Trainingsphilosophie kennenzulernen. Dabei wirst Du feststellen, dass alle Übungen an dein Leistungsniveau anpassbar sind. Für das Scoop-Training musst Du dich nicht erst fit machen, das Scoop-Training ist dazu da, dich richtig fit zu machen. Fange jetzt an und vereinbare einen kostenlosen Termin für dein Probetraining.

Ist das Scoop-Training sicher?

Ja, denn in der Scoop legen wir großen Wert auf eine perfekte Übungsausführung und professionelles Coaching.

Muss ich mich vorher von einem Arzt untersuchen lassen?

Eine regelmäßige Routineuntersuchung von dem Arzt deines Vertrauens ist sicher eine gute Idee. Das Scoop-Training hat extrem positive Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit deine Herz-Kreislauf-Systems, Kraft- und Kraftausdauerwerte und deine Festigkeit von Knochen und Sehnen und ist der Start in eine fittere Zukunft für dich.

Was kostet mich die Mitgliedschaft in der Scoop?

Eine Mitgliedschaft in der Scoop über 6 Monate kostet ab € 55,-. Aber alles beginnt mit einem kostenlosen Probetraining.

Ist das Scoop-Training ein Männersport?

Bin ich vielleicht die einzige Frau? Ganz im Gegenteil. Vermutlich, weil das weibliche Äußere stets erhalten bleibt und stärker betont wird, trainieren unsere Frauen so gerne in der Scoop. Gewichtsverlust, Fettabbau oder Muskelzuwachs, sind angenehme Begleiterscheinungen. Bei uns trainierst du den ganzen Körper. Alle Übungen zielen auf Bauch, Beine und Pomuskulatur ab. Das hilft dir, dich in Form zu bringen – garantiert. Dein Körper ist die Gestalt in der Du lebst. Und dein Körper gestaltet die Art wie Du lebst.

Kann ich mit dem Scoop-Training abnehmen?

Selbstverständlich. Das Scoop-Training wird durch die hohe Trainingsintensität deinen Energieumsatz in die Höhe treiben. Wichtig ist für uns, dass wir neben dem richtigen Training zusammen mit dir Deine Ernährungsgewohnheiten verbessern und auf deine Ziele abstimmen. Gerne entwickeln wir mit dir für dich eine individuelle Strategie Fettmasse zu verlieren. Das optimale Training dazu bekommst du bei uns.

Ist das Scoop-Training ein Kraft- oder Ausdauertraining?

Es ist beides, und noch viel mehr. Du führst funktionelle Bewegungen aus, die dir ein umfassendes Ganzkörpertraining bieten. Wir haben eine große Auswahl an möglichen Übungen, aus der wir deinen Trainingsplan programmieren, so dass wir das Training an deinen individuellen Bedarf und Leistungsstand anpassen können.

Ist das Verletzungsrisiko beim Scoop-Training nicht besonders hoch?

Ganz im Gegenteil. Bei uns trainierst du funktionelle Bewegungsabläufe, die du im Alltag ständig benötigst (Kniebeuge = Hinsetzen/Aufstehen). Da bei uns das Hauptaugenmerk auf dem Coaching und der technisch sauberen Ausführung der Übungen liegt, ist das Verletzungsrisiko wesentlich geringer als bei anderen Sportarten.

Wie lange sind die Vertragslaufzeiten?

Wir mögen es fair, deshalb haben unsere Verträge eine Laufzeit von nur sechs Monaten.

Wie unterscheidet sich die Scoop von einem normalen Fitnessstudio?

Bei uns mietest du keine Geräte, sondern zahlst für professionelles Coaching und Erfolge. Du wirst messbare Trainingserfolge erzielen, denn jeder Trainingsplan ist individuell an dich angepasst.

Wie oft pro Woche sollte ich das Scoop-Training machen?

Zu Beginn empfiehlt es sich mit zwei Trainingseinheit zu starten. Zwischen den Einheiten befinden sich dann zwei bis drei Tage zur Regeneration, was eine perfekte Balance zwischen Be- und Entlastung bedeutet. Je nachdem wie schnell dein Körper sich an die neue Belastung anpasst und wie schnell er lernt besser zu regenerieren solltest Du nach 3-5 Monaten auf drei und nach 4-7 Monaten auf vier Scoop-Einheiten steigern, welches als ein optimales Trainingspensum für einen Breitensportler gilt. Profis, wie beispielsweise die Athleten bei den CrossFit Games, trainieren teilweise mehrmals am Tag bei ein bis zwei Tagen Pause pro Woche.

Bin ich zu alt für das Scoop-Training?

Ich bin über 50 Jahre alt ist das nicht zu alt für das Scoop-Training? Ganz Im Gegenteil. Für Sport und Fitness im Allgemeinen ist man nie zu alt. Das Scoop-Training ist für alle, die wirklich fit werden wollen und deshalb auch für ältere Menschen geeignet, da alle Übungen angepasst werden können. Gerade im Alter sollte es erstrebenswert sein, die Funktionalität und Leistungsfähigkeit seines Körpers aufrecht zu erhalten. Die Vielfältigkeit und die mehrdimensionale Beanspruchung der Skelettmuskulatur ist ein Hauptvorteil vom Scoop-Training.

Was ist, wenn ich verletzt bin?

Kann ich dann nicht mehr trainieren? Bei vielen Verletzungen solltest du sogar in bestimmter Form weiter trainieren (Reha-Training). Bei einer Verletzung passen wir dein Training individuell so an, dass du nicht nur weiterhin trainieren kannst, sondern deine Verletzung in der Regeneration unterstützt wird.

Bin ich für das Scoop-Training zu jung?

Ich bin 14 Jahre alt, ab wann darf ich das Scoop-Training machen? Unser jüngstes Mitglied ist 9 Jahre und hat vor inzwischen zwei Jahren mit dem Training bei uns angefangen. Wir trainieren die Schüler der 7. und 8. Klasse der Ida Ehre Schule. Für alle passen wir den Trainingsplan entsprechend an.

Unsere Jugendlichen sind stärker geworden und haben sich für ihren Sport ein Sicherheitsplus an Kraft antrainiert. Am besten kommst du vorbei und wir machen ein Probetraining mit dir.

Noch Fragen?

Du hast noch Fragen? Du möchtest mehr über das Training in der Scoop erfahren? Du möchtest wissen, wie dich das Scoop-Training fitter, leistungsfähiger und gesünder macht? Dann vereinbare jetzt einfach einen Termin für dein kostenloses Probetraining.

Jetzt kostenloses Probetraining vereinbaren